Immobilienwirtschaft während der Corona-Krise


  1. Das Corona-Virus in Hamburg
  2. Auswirkungen auf den Immobilienverkauf
  3. Digitale Lösungen für den Immobilienverkauf
  4. Auswirkungen der Krise auf die Immobilienpreise


1. Das Corona-Virus in Hamburg 

Corona in Norddeutschland: In den ersten Wochen der Corona-Pandemie rückte Hamburg mit vergleichsweise hohen Infektionsraten in den Blickpunkt. Als einer der Gründe werden die Winterferien vermutet, nach denen viele Hamburger Anfang März aus den Risikogebieten Österreich und Südtirol zurückkehrten. Kein anderes Bundesland hat diese sogenannten Skiferien. 
 
Seit Mitte März hat uns das Corona-Virus im Griff und es ist davon auszugehen, dass bis zum Jahresende noch mit eventuellen Beschränkungen zu rechnen ist. Wir nehmen unsere Verantwortung sehr ernst, möchten Sie als Kunden und unsere Mitarbeiter schützen und gemeinsam dazu beitragen, die weitere Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Deshalb halten wir uns immer an die aktuell geltenden Anordnungen und Hygienemaßnahmen. Wir passen unsere Arbeitsweise kontinuierlich an und bitten auch Sie, stets die aktuellen Hinweise zu beachten. 





nach oben
 

2. Corona-Maßnahmen: Auswirkungen auf den Immobilienverkauf

Natürlich stellen die Einschränkungen  auch die Immobilienbranche vor große Herausforderungen – denn das traditionelle Immobiliengeschäft lebt vom persönlichen Kontakt zwischen Makler, Eigentümer und Kaufinteressenten. Dennoch bedeutet weder das Kontaktverbot noch die zeitweise Schließung von Ladengeschäften, dass wir bei Grossmann & Berger unseren Service einstellen. 


Was wir trotz Corona-Maßnahmen für Sie möglich machen
(Stand 18.05.2020)

Kundentermine: Diese können unter Einhaltung der empfohlenen Hygienemaßnahmen stattfinden. Dazu gehören ein Sicherheitsabstand von zwei Metern, der Verzicht auf Händeschütteln sowie regelmäßiges Waschen und Desinfizieren der Hände. Darüber hinaus müssen Mundschutzmasken getragen werden. Schon bei der Vereinbarung des Besichtigungstermins weisen wir Sie auf alle wichtigen Punkte des Infektionsschutzes hin. Die zentralen Informationen schicken wir Ihnen darüber hinaus noch einmal als Merkblatt zu. 

Objektaufnahmen und Besichtigungen: Zurzeit darf nur eine Person zusammen mit dem Makler das Objekt zur Besichtigung begehen. Dazu gelten die gleichen Regelungen zur Hygiene wie bei den Kundenterminen. Wir achten selbstverständlich auf die Einhaltung der gebotenen Hygienemaßnahmen. So stellen unsere Immobilienmakler etwa während der Präsentation sicher, dass keine Gegenstände oder Türklingen berührt werden. Vor und nach dem Termin werden alle Räume gelüftet.

Erreichbarkeit: Selbstverständlich erreichen Sie Ihre Ansprechpartner bei Grossmann & Berger wie gewohnt telefonisch und per E-Mail. Unsere Zentrale ist unter 040 - 350 80 20 montags bis freitags von 09:00 bis 18:00 Uhr oder per E-Mail an info@grossmann-berger.de für Sie erreichbar.

Immobilien-Hotline: Zusätzlich haben wir eine Immobilien-Hotline eingerichtet, bei der Sie alle allgemeinen Fragen rund um Wohnimmobilien und Fragen mit Bezug zu dem Virus stellen können. Die Hotline ist montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 040 - 350 80 23 50 erreichbar.

Aktualität der Website: Unser aktuelles Immobilienangebot können Sie wie gewohnt auf www.grossmann-berger.de durchstöbern.

Die aktuellsten Informationen finden Sie auf unserer Seite Grossmann & Berger zum Corona-Virus.

nach oben

3. Digitale Lösungen für den Immobilienverkauf

Die Möglichkeiten der digitalen Medien bieten gerade in Zeiten der Corona-Krise große Vorteile. Mit hochwertigen Fotos, 360-Grad-Rundgängen und Live-Videos lassen sich Objekte bewerten und besichtigen. Wir von Grossmann & Berger besitzen diese verschiedenen digitalen Möglichkeiten schon länger, unsere Mitarbeiter sind mit dieser Art der Dienstleistung bereits vertraut und wir unterstützen Sie mit diesen modernen Tools gern bei dem Verkauf Ihrer Immobilie.
 
Wir unterstützen Sie unter anderem mit folgenden Maßnahmen zum Immobilienverkauf: 

Immobilienbewertung : Als ersten Schritt zum Immobilienverkauf bieten wir Ihnen eine Online-Bewertung Ihrer Immobilie. Gerne beraten wir Sie per Telefon oder Videochat, um ein möglichst präzises Ergebnis zu erhalten. Dazu haben wir die Möglichkeit einer kontaktlosen Immobilienbewertung  geschaffen. Die Kommunikation läuft ausschließlich per Telefon, Post oder E-Mail – in der Aussagekraft steht sie der klassischen Bewertung in nichts nach. 
 
Erstellung eines Exposés: Wir sprechen mit Ihnen über Möglichkeiten von 360-Grad-Rundgängen und die Informationen, die wir benötigen, um Ihre Unterlagen zusammenzustellen. Detaillierte Beschreibungen und qualitativ hochwertige Bilder sind jetzt noch wichtiger, damit potenzielle Interessenten auch ohne Vor-Ort-Termin schon eine möglichst genaue Vorstellung von der Immobilie bekommen.
 
Digitale Objektbesichtigungen: Online-Präsentationen machen eine moderierte 360-Grad-Tour im Haus sowie auch Außenbesichtigungen möglich. Auch eine Durchführung von Video-Besichtigungen ist jederzeit möglich. 

nach oben

4. Auswirkungen der Krise auf die Immobilienpreise

Aktuell haben das Corona-Virus und die damit verbundenen Maßnahmen keine Auswirkungen auf die Immobilienpreise. Die Immobilienbranche lag in den ersten Wochen der Pandemie brach und nimmt jetzt langsam wieder Fahrt auf. Sowohl das Angebot, als auch die Nachfrage erholt sich wieder. Gerade die Interessenten kehren an den Markt zurück. Jeder setzt sich in Zeiten von erzwungenem Homeoffice noch mehr mit der eigenen Wohnsituation auseinander und sieht teilweise auch den zwingenden Bedarf sich zu verändern. Einige Experten gehen davon aus, dass die Preise leicht fallen könnten, was durch die schwierige gesamtwirtschaftliche Situation auch gut möglich ist. Gerade in der zweiten Jahreshälfte  kann die Kaufkraft sich verringern. 
 
Gerade die Immobilie bleibt in einer solchen Situation standhaft und damit wird der Fokus von Anlegern auch weiterhin stark auf die Immobilie gelenkt werden. Zudem haben wir in Hamburg und dem Speckgürtel einen sehr beständigen Immobilienmarkt. Und die angespannte Situation des fehlenden Angebots bleibt bestehen. Auch bei dem Zinsniveau wird es voraussichtlich keine großen Veränderungen geben. Die Zinsen bleiben niedrig. Von daher gehen wir davon aus, dass sich gerade unser Immobilienmarkt sehr schnell wieder erholen wird. Wir von Grossmann & Berger halten Sie auch dahingehend auf dem Laufenden und beraten Sie stets mit dem Ziel, den bestmöglichen Verkaufserlös zu erzielen.

Wir von Grossmann & Berger sind für Sie da!

Sie haben konkrete Fragen zum Verkauf oder Kauf einer Immobilie in Zeiten von Corona oder haben allgemeine Fragen? Lassen Sie sich von unseren Experten umfassend beraten. Sie erreichen uns unter 040 - 350 80 20 oder per E-Mail an info@grossmann-berger.de. Alternativ können Sie auch unser Kontaktformular nutzen.

 
 

Kontaktieren Sie uns

Allgemeine Anfrage
Wir freuen uns bei Interesse oder Fragen auf Ihre Kontaktanfrage.
Kontaktanfrage »

Weitere Informationen für Sie

Ausgabe Herbst 2020 Kundenmagazin Quadratmeter
Kundenmagazin Quadratmeter
Ausgabe Herbst 2020
Kapitalanlagen Sicher in die Zukunft investieren
Sicher in die Zukunft investieren
Kapitalanlagen
Finden Sie hier alle Informationen zu modernen Alternativen für private Kapitalanleger.
facebookKontakt
facebook instagram youtube xing linkedin