Start der Vermittlung für Wohnungen in „fleur de berlin"

Wohnen, wo einst die französischen Alliierten residierten


Pressemitteilung | BER-Wittenau
26.09.2018


Französisches Flair mit Geschichte bietet das Wohn-Ensemble „fleur de berlin“, das derzeit in der „Cité Foch“ im Berliner Ortsteil Wittenau entsteht. Das Neubau-Projekt umfasst insgesamt 241 Eigentumswohnungen, verteilt auf fünf fünfgeschossige Gebäude. Grossmann & Berger hat mit der Vermittlung der 140 Neubau-Eigentumswohnungen im ersten Bauabschnitt begonnen.
 
Verbindung von Urbanität und Natur
Die zwischen 1952 und 1976 entstandene „Cité Foch“ war einst das Wohngebiet der französischen Streitkräfte. Auf dem Grundstück des ehemaligen Einkaufszentrums „Centre Commercial“ zwischen der Rue Montesquieu und der Avenue Charles de Gaulle entsteht nun das Neubau-Projekt „fleur de berlin“. Die Lage am Ortsrand von Wittenau bietet durch die Nähe zum Steinbergpark und zum Tegeler Fließ eine hohe Lebensqualität. Gleichzeitig profitieren die Bewohner von der guten Infrastruktur des Bezirks Reinickendorf sowie dem S-Bahn-Anschluss mit direkter Verbindung in die Berliner City. „Dieses Neubau-Projekt bietet urbanes Wohnen in unmittelbarer Nähe zur Natur. Die Wohnungen eignen sich daher besonders für Naturliebhaber, die den Komfort einer Großstadt schätzen“, sagt Thomas Brinktriene, Bereichsleiter Neubau Berlin bei Grossmann & Berger.
 
Viel Privatsphäre und hoher Wohnkomfort
Das Ensemble „fleur de berlin“ umfasst insgesamt fünf Wohngebäude, die um eine parkähnliche Gartenanlage gruppiert werden. Auf jeweils fünf Stockwerken verteilen sich im ersten Bauabschnitt Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von rund 54 bis 140 m². Somit bietet das Neubau-Projekt Platz für Familien, Paare und Singles. Die Kaufpreise der Eigentumswohnungen reichen von 180.000 bis 730.000 €. Die Wohnungen im Erdgeschoss verfügen über Garten- und Terrassenflächen, in den oberen Stockwerken über Balkone und Dachterrassen. Jedes Gebäude wird mit einem Aufzug ausgestattet, sodass auch die Bewohner der oberen Etagen ihre Wohnungen komfortabel erreichen. Getrennte Hausaufgänge, eine durchdachte Grünflächenplanung und die Wohnkonzepte des Architekturbüros Höhne Architekten BDA ermöglichen zudem ein Maximum an Privatsphäre. Für hohen Wohnkomfort sorgen auch die modernen Grundrisse mit offenen Wohn- und Essbereichen sowie vorwiegend raumhohen Fenstern und hochwertigen Ausstattungsdetails. Den Bewohnern stehen insgesamt 103 Tiefgaragen-Stellplätze zu Preisen zwischen 27.000 und 32.500 € zur Verfügung. Zum ersten Bauabschnitt gehören 45 Pkw-Stellplätze.

Bildquelle: CYCLE ZERO VISUAL GmbH

Pressekontakt

Visitenkarte Xing
Britt Finke


Bleichenbrücke 9
20354 Hamburg

b.finke@grossmann-berger.de

040-350 802 993
Ich wünsche die Kontaktaufnahme per*


Prüfcode*

Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben.

close
facebook google plus youtube xing