DE | EN
image1

Grossmann & Berger macht. Informationen zugänglich.

Telefon Grossmann & Berger

Unternehmen / News | Presse / News | Presse / Grossmann & Berger-Kunstevent in der Warburgstraße 35

Grossmann & Berger-Kunstevent in der Warburgstraße 35


Mit Werken von Franziska Stünkel und Billi Methé

News
Hamburg-Rotherbaum | 19.01.2017
Es war ein Wiedersehen, das sechste Kunstevent von Grossmann & Berger und Jenny Falckenberg. Und dies nicht nur mit der Kunstagentin, sondern auch mit einer der Künstlerinnen, Franziska Stünkel. Grossmann & Berger hatte vor einigen Jahren ihre ebenfalls von Jenny Falckenberg kuratierte Gemeinschaftsausstellung mit Kai Wiesinger unterstützt.
 
Das diesjährige Kunstevent am 18. Januar war die Eröffnung der Doppelausstellung „Reflected“ der Künstlerinnen Franziska Stünkel und Billi Methé, die noch bis zum 11. Februar in dem Neubau-Projekt Warburgstraße 35 in Hamburg-Rotherbaum gezeigt wird.
 
Rund 150 Gäste, u.a. Schauspieler Peter Lohmeyer und Fußballtrainer Bruno Labbadia, folgten der Einladung von Jenny Falckenberg, Grossmann & Berger, dem Bauträger der Warburgstraße BPN und dem Kreuzfahrtunternehmen Silversea.
 
Und ließen sich beim Arttalk mit Sebastian Lux, dem Geschäftsführer der Stiftung FC Gundlach, die Kunstwerke der beiden Künstlerinnen Franziska Stünkel und Billi Methé näherbringen.
 
Stünkel fing auf ihrer Reise durch den Mittelmeerraum mit ihrer Leica spiegelnde Szenerien von Land und Leuten ein. Dabei entstand mit „Mediterranean“ der vierte Teil ihrer Werkserie „Coexist“, der nun in der Warburgstraße zu sehen ist. Ihre Fotografien zeigen ausschließlich ursprüngliche, im Nachhinein unbearbeitete Spiegelungen auf Glas.
 
Billi Methé hingegen arbeitet mehrschichtig und abstrakt, hauptsächlich mit Pinsel, Acrylfarben, Lacken, Büttenpapier, Holz und Straßenkarton. Ergebnis der Atelierstipendiatin von BPN und Jenny Falckenberg sind farbenfrohe, chaotisch und zugleich elegant anmutende Werke.
 
Kunstverdächtig zeigte sich auch die Eventlocation. Bauträger BPN lässt die bisherige Bebauung der Warburgstraße 35 durch einen Neubau ersetzen und wieder mit der ursprünglichen, während der Bauphase eingelagerten Gründerzeitfassade verkleiden. Durch die Aufstockung um zwei weitere, transparente Geschosse und die Kombination aus Altbauelementen und modernem Purismus entsteht mitten in Rotherbaum eine neue Designdestination zum Wohnen.


 
Fotos Veranstaltung: Heike Ross
Britt Finke
Pressekontakt
Britt Finke
Bleichenbrücke 9
20354 Hamburg
  
Tel.:+49 (0)40 / 350 80 2 - 993
Fax:+49 (0)40 / 350 80 2 - 36
b.finke@grossmann-berger.de
 
 
Immoscout24
quick support