DE | EN
image1

Grossmann & Berger macht. Informationen zugänglich.

Telefon Grossmann & Berger

Unternehmen / News | Presse / News | Presse / Industrie Hamburg 2Q2017

Industrie Hamburg 2Q2017


Knick im Flächenumsatz

Pressemitteilung
Hamburg | 27.07.2017
So stark die Vermietungsleistung für Industrie-, Lager- und Logistikflächen in Hamburg und dem Umland im 1. Quartal 2017 ausfiel, so schwach war sie im 2. Quartal. Zwischen April und Juni wurden lediglich 70.000 m² vermietet oder durch Eigennutzer umgesetzt. Im 1. Halbjahr summierte sich das Vermietungsvolumen auf 220.000 m² Industrie-, Lager- und Logistikflächen, ermittelte Grossmann & Berger, Mitglied von German Property Partners (GPP). „Somit folgte auf das bisher beste erste Quartal das bisher schlechteste zweite Quartal der letzten zehn Jahre. Insgesamt betrachtet fiel der Rückgang im ersten Halbjahr mit einem Minus von 14 Prozent relativ moderat aus“, berichtet Felix Krumreich, Immobilienberater Industrie, Lager, Logistik bei Grossmann & Berger. „2017 waren deutlich weniger sofort beziehbare Logistikflächen am Markt verfügbar als noch im Vorjahr. Zudem nehmen Vertragsverhandlungen wesentlich mehr Zeit in Anspruch.“
 
Vermietungsmarkt: Nur ein neuer Großabschluss
Gegenüber dem Vorjahresquartal veränderte sich das Marktgeschehen im 2. Quartal nur geringfügig:
  1. Abschlüsse: Mit 61 wurden insgesamt 31 % weniger Verträge unterzeichnet, während der Eigennutzer-Anteil von 15 auf 20 % (45.000 m²) zulegte. Im Gewerbepark „Glinnkamp“ schloss die Apex Internationale Spedition den vom Volumen her größten neuen Mietvertrag im 2. Quartal ab. Der Mittelständler mietete rund 17.100 m² Lagerfläche sowie rund 2.000 m² Bürofläche (Wilhelm-Bergner-Straße 1-11, Teilmarkt Umland Ost) an. Größter Abschluss im 1. Halbjahr blieb der Mietvertrag der Hamburgischen Staatsoper für rund 17.300 m² im künftigen „Neuen Huckepackbahnhof“ im Quartier „Billebogen“ (Billstraße, Hamburg Ost) aus dem 1. Quartal. Hier kann die Oper voraussichtlich ab 2018 Kostüme, Kulissen und Werkstätten unterbringen.
  2. Flächenumsatz nach Größenklassen: Die zwei größten Segmente kamen zusammen auf einen Flächenumsatz von gut zwei Dritteln (146.000 m²) bei fünfzehn Abschlüssen. Im Vorjahresquartal lag der kumulierte Flächenumsatz dieser beiden Segmente bei 51 %. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum sank die Anzahl von Verträgen über 5.001 m² von fünfzehn auf zehn, während die Zahl der Abschlüsse über 10.001 m² von einem auf fünf stieg.
  3. Mieten: Der Abstand zwischen Spitzen- und Durchschnittsmiete vergrößerte sich im Jahresvergleich nur leicht. Während die Spitzenmiete um zehn Cent auf 5,80 Euro/m²/Monat kletterte, blieb die Durchschnittsmiete stabil bei 4,80 Euro/m²/Monat.
  4. Flächenumsatz nach Branchen: Ebenso wie im Vorjahresquartal kam die Branche Logistik/Spedition auf einen Anteil von 47 % am Flächenumsatz von Industrie-, Lager- und Logistikflächen in Hamburg und dem Umland (102.300 m²). „Neun der fünfzehn größten Abschlüsse über 5.001 Quadratmeter kamen durch Logistiker zustande“, führt Krumreich aus. Ein Reifenlogistiker sicherte sich im Rahmen des größten neuen Mietvertrags dieser Branche im 2. Quartal rund 8.000 m² im Stadtteil Billbrook (Hamburg Ost). Die Anteile der Branchen Handel sowie Industrie/Handwerk blieben mit 26 statt vorher 23 % bzw. 18 statt 14 % nahezu unverändert. Ein Einrichtungsdiscounter entschied sich im Rahmen des größten Neu-Mietvertrags der Branche Handel im 2. Quartal für rund 5.000 m² Hallenfläche sowie 500 m² Bürofläche im Stadtteil Tonndorf (Hamburg Nord-Ost). „Hier plant das Unternehmen ein Lager, um seine vier Einrichtungsdiscounter in Hamburg und insbesondere seinen Markt in Wandsbek beliefern zu können“, so Krumreich.
  5. Flächenumsatz nach Teilmärkten: Gegenüber dem Vorjahr blieb auch die Verteilung der Flächenumsätze nach Teilmärkten weitestgehend unverändert. Da vier der Abschlüsse über 5.001 m² im Teilmarkt Hamburg Ost stattfanden sowie fünf im Umland Süd-West, kam erneut Hamburg Ost mit 29 % auf den höchsten und das Umland Süd-West mit 23 % auf den zweithöchsten Anteil am Flächenumsatz. Mit 55 zu 45 % verteilte sich auch der Flächenumsatz nahezu unverändert auf Stadt und Umland.
 
Ausblick
„Da noch mehrere Neubau-Entwicklungen im südlichen Hafengebiet von Hamburg in der Pipeline sind, rechnen wir mit einer stabilen Vermietungstätigkeit im zweiten Halbjahr, allerdings nicht auf dem Rekordniveau des Vorjahres. Insgesamt dürfte sich der Jahresflächenumsatz für Industrie-, Lager- und Logistikflächen in Hamburg und dem Umland auf 450.000 bis 500.000 Quadratmeter belaufen“, schätzt Krumreich.

Der Marktbericht Industrie, Lager, Logistik steht auf unserer Website zum Download bereit.
Britt Finke
Pressekontakt
Britt Finke
Bleichenbrücke 9
20354 Hamburg
  
Tel.:+49 (0)40 / 350 80 2 - 993
Fax:+49 (0)40 / 350 80 2 - 36
b.finke@grossmann-berger.de
 
 
Immoscout24
quick support