DE | EN
image1

Grossmann & Berger macht. Informationen zugänglich.

Telefon Grossmann & Berger

Unternehmen / News | Presse / News | Presse / Industrie HH 2014: mit starkem Schlussquartal

Industrie HH 2014: mit starkem Schlussquartal


Ähnliche Marktentwicklung wie im Vorjahr

Pressemitteilung
Hamburg | 28.01.2015
2014 lag der Flächenumsatz auf dem Markt für Industrie-, Lager- und Logistikflächen in Hamburg und dem Umland Grossmann & Berger zufolge im Jahresvergleich nahezu unverändert bei 453.000 m². Damit notierte das Ergebnis rund 50.000 m² unter dem Zehn-Jahres-Mittel von rund 490.000 m². „2014 hat sich die Entwicklung des Vorjahres wiederholt: Bei einem durchschnittlichen Quartalsflächenumsatz von rund 100.000 m² und einem schwachen 2. Jahresviertel kletterte das Gesamtergebnis nur dank der signifikant gestiegenen Vermietungstätigkeit im 4. Quartal deutlich über 400.000 m²“, so Stefan Harder, Leiter Industrie, Lager, Logistik bei Grossmann & Berger.

„Entscheidend für das starke Quartalsergebnis war die Anmietung von mehr als 50.000 m² durch Rhenus im VGP Park Hamburg. Allein auf diesen Vertrag entfiel gut ein Drittel des Quartalsumsatzes.“ Anders als im Vorjahr stieg der reine Vermietungsumsatz deutlich von 266.000 auf 318.000 m², so dass der Anteil der Eigennutzer am Gesamtvermietungsvolumen von 41 % auf knapp 30 % zurückging.
 
Logistikflächenmarkt entwickelte sich 2013 und 2014 sehr ähnlich
Im Jahresvergleich entwickelten sich die regelmäßig erhobenen Markt-Parameter sehr konstant:
  1. Flächenumsatz nach Größenklassen: Der Großteil des Flächenumsatzes entfiel mit knapp 34 % auf das Segment mit Vertragsvolumina über 10.000 m², wobei die Anzahl der Abschlüsse im Jahresvergleich mit sieben Verträgen gleich blieb. Auch die Größenklasse 1.001 bis 3.000 m² erreichte mit gut 26 % einen nennenswerten Anteil und zeigte mit einem Plus von 22 % den größten Zuwachs gegenüber 2013.
  2. Größte Abschlüsse: Der bereits erwähnte Vertrag von Rhenus Logistics über rund 52.210 m² (Mienenbütteler Weg, Umland-Süd-West) war der größte Mietvertrag des Gesamtjahres sowie der größte Vertrag des 4. Quartals. Den nächstgrößeren Neuvertrag im 4. Quartal schloss die Transa Spedition GmbH für eine rund 16.890 m² große Fläche (1. Hafenstraße, Hamburg Süd) ab.
  3. Mieten: Der Trend zu leicht abnehmenden Mieten hielt ebenfalls an. Die Durchschnittsmiete gab um 30 Cent auf 4,60 €/m²/Monat nach. Ein Grund hierfür dürfte sein, dass knapp 30 % der Flächenumsätze zu Mieten bis 4,50 €/m²/Monat getätigt wurde. Die Spitzenmiete fiel ebenfalls um 20 Cent auf aktuell 5,60 €/m²/Monat. Allerdings gab es auch mehrere „Ausreißer-Abschlüsse“ im Segment bis 3.000 m² in Top-Lagen zu Mieten in Höhe von 5,80 €/m²/Monat.   
  4. Flächenumsatz nach Branchen: Auch diese Verteilung blieb im Jahresvergleich konstant: Die Logistiker (rund 47 %) nahmen mehr als doppelt so viel Fläche ab wie Produktion/Handel (rund 21 %) und Industrie/Handwerk (rund 19 %) zusammen.
  5. Flächenumsatz nach Teilmärkten: Anders als im Vorjahr verschob sich das Verhältnis leicht, der Flächenumsatz entfiel jeweils zur Hälfte auf das Stadtgebiet und das Umland. Süd-West (rund 27
    %) und Nord-West (14 %) blieben die Umland- Teilmärkte mit den höchsten Flächenvolumina, wobei der Abschluss über 50.000 m² für das hohe Ergebnis im Umland Süd-West ausschlaggebend war. Auch Süd (rund 21 %) und Ost (knapp 11 %) waren im Stadtgebiet die Teilmärkte mit den höchsten Flächenumsätzen.
Ausblick 2015
„Aufgrund der insgesamt geringen Anzahl an verfügbaren Grundstücken dürften die Aktivitäten von Eigennutzern 2015 nur unwesentlich zunehmen. Impulse für die Vermietungstätigkeit erwarten wir von den sich neu etablierenden Teilmärkten Umland Nord-West und Umland Süd-West, in denen es viele freie, für Logistikvorhaben geeignete Grundstücke gibt. Diese sind verkehrlich gut an Hamburg angebunden und werden – aufgrund der rund halb so hohen Grundstückskosten im Vergleich zum Hamburger Stadtgebiet – zu weitaus günstigeren Mieten angeboten. Daher gehen wir davon aus, dass im Teilmarkt Umland Süd-West ähnlich viele Flächen angemietet werden wie 2014“, erläutert Harder.

„Mit großem Interesse haben die Marktteilnehmer die Ankündigung zweier neuer Gewerbegebiete im südlichen und süd-westlichen Stadtgebiet aufgenommen. Auch wenn ihre Vermarktung voraussichtlich erst 2016 startet, dürfte die Nachfrage bereits dieses Jahr spürbar werden. Die hohen Umschlagszahlen im Hamburger Hafen lassen darüber hinaus einen weiteren Leerstandsabbau in den Hafen-Top-Lagen erwarten. Bleiben die generellen Wirtschaftsparameter weitestgehend unverändert, könnte der Gesamtflächenumsatz 2015 bei 500.000 m² oder leicht darüber liegen.“
 
Der vollständige Marktbericht steht in Kürze auf unserer Website zum Download bereit.

Die anhängende Grafik ist zur Verwendung freigegeben (Quelle: Grossmann & Berger GmbH).
Britt Finke
Pressekontakt
Britt Finke
Bleichenbrücke 9
20354 Hamburg
  
Tel.:+49 (0)40 / 350 80 2 - 993
Fax:+49 (0)40 / 350 80 2 - 36
b.finke@grossmann-berger.de
 
 
Immoscout24
quick support