Ferienwohnung einrichten



Sie möchten Ihre Ferienwohnung an Urlaubsgäste vermieten und sich dabei einen stabilen Kundenstamm aufbauen? Bei guter Lage kommen einerseits die Anfragen fast von allein – andererseits haben Sie es mit einem harten Wettbewerb zu tun. Denn je attraktiver die Lage, umso größer meist auch das Angebot an Unterkünften. Daher lautet das Credo für Sie: Heben Sie sich von der breiten Masse ab! Das gelingt mit einer besonders schönen, komfortablen und funktionalen Einrichtung. Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihre Ferienwohnung einrichten, verraten wir Ihnen hier.

1. Einrichtung der Ferienwohnung
2. An die Zielgruppe denken
3. Individuellen Stil finden
4. Böden und Wände gestalten
5. Räume Ihrer Ferienwohnung einrichten
    5.1 Wohnzimmer
    5.2 Schlafzimmer
    5.3 Küche
    5.4 Wichtige Ergänzungen für die Einrichtung
6. Mit der Einrichtung werben

7. Fazit

8. Grossmann & Berger ist Ihr Partner für Ferienimmobilien



1. Einrichtung der Ferienwohnung

Damit die Vermietung Ihrer Ferienwohnung erfolgreich ist und Spaß macht, sollten Sie zwei Ziele vor Augen haben:
  1. Interessenten aus Ihrer Zielgruppe fühlen sich von der öffentlichen Präsentation Ihrer Ferienwohnung angesprochen, z.B. auf Ihrer Website oder im Buchungsportal.
  2. Übernachtungsgäste genießen ihren Aufenthalt und fühlen sich in Ihrer Ferienwohnung wohl. Wenn sie sogar wiederkommen möchten oder die Wohnung weiterempfehlen, ist das optimal.
Beide Ziele erreichen Sie auch, indem Sie Ihre Ferienwohnung schön einrichten. Stellen Sie sich selbst die Frage, welche Einrichtung Sie in einer gut ausgestatteten Ferienwohnung erwarten. Überlegen Sie sich daraufhin ein Konzept: Maritim oder ländlich, einfach oder ausgefallen, modern oder nostalgisch? Orientiere Sie den Stil Ihrer Wohnung an der Region und an Ihrer Zielgruppe.
Über folgende Gegenstände und Aspekte der Einrichtung sollten Sie sich dann Gedanken machen:

  • Böden und Wände
  • Möbel
  • Beleuchtung
  • Unterhaltungselektronik
  • Internetzugang
  • Küchenutensilien
  • Badeinrichtung
  • Gesellschaftsspiele und Bücher
  • Außenbereich
  • Ggf. zusätzliche Komfortangebote wie Sauna, Whirlpool oder Fitnessgeräte

nach oben


2. An die Zielgruppe denken

Wie bei jedem Geschäft ist es auch bei der Vermietung und Einrichtung von Ferienwohnungen wichtig, die eigene Zielgruppe zu kennen. Die Größe und Aufteilung Ihrer Wohnung spielen eine Rolle bei der Definition Ihrer Zielgruppe, vor allem aber die Region und Lage.
  • Befindet sich Ihre Wohnung in einer touristisch geprägten Urlaubsregion oder an einem Messe- und Industriestandort?
  • Ist die Region für Familien mit Kindern attraktiv, für Singles und kinderlose Paare oder eher für ältere Menschen?
  • Werden Sie das Mitbringen von Hunden in Ihrer Ferienwohnung zulassen?
All diese Fragen haben Auswirkungen auf die passende Einrichtung. Überlegen Sie sich daher gut, wer Ihre Hauptzielgruppe sein wird, da jede Zielgruppe andere Bedürfnisse hat.


nach oben


3. Individuellen Stil finden

Geben Sie Ihrer Ferienwohnung eine eigene Persönlichkeit! Auch wenn Sie die Wohnung eigentlich für Ihre Gäste einrichten, so sollte Ihr persönlicher Geschmack doch in der Einrichtung wiederzufinden sein. Allzu ausgefallen sollten Sie Ihre Ferienwohnung zwar nicht einrichten, da Sie ja den Geschmack möglichst vieler Gäste treffen wollen – aber überraschende Akzente sind erlaubt. Vermitteln Sie Ihren Gästen das Gefühl, dass Sie die Einrichtung Ihrer Ferienwohnung mit Liebe und Sorgfalt zusammengestellt haben. Viele Ferienwohnungen sind in ihrem Stil an die Region und Umgebung angepasst, sodass Dekorationselemente Platz finden, die man auch beim Schritt nach draußen findet. Das können die Blautöne des Meeres sein oder rustikale Elemente der Holzhütten in den Bergen.
Sie suchen noch nach der richtigen Eingebung oder haben noch kein Einrichtungskonzept? Bildgetriebene Social Media-Plattformen wie Instagram und Pinterest stecken voller Ideen. Folgen Sie den Profilen von Magazinen über Innenausstattung und Design. Stöbern Sie auch durch Pinterest- und Instagram-Kanäle von Buchungsportalen und anderen Anbietern von Ferienwohnungen, um sich vielleicht die eine oder andere Idee abzugucken. Speichern Sie die gefundenen Inspirationen und nutzen Sie diese für die Einrichtung Ihrer Ferienwohnung.


nach oben


4. Böden und Wände gestalten

Beginnen Sie beim Grundlegenden und nehmen Sie die Böden und Wände Ihrer Ferienwohnung unter die Lupe. Sind Ihre Bodenbeläge robust und pflegeleicht? Grundsätzlich sind Hartböden statt Teppich zu empfehlen. Parkett ist hochwertig aber auch etwas teurer, Laminat und Vinyl sind etwas günstiger und auch in hoher Qualität erhältlich. Dunkle Farben wirken auf dem Boden meist hochwertiger und eignen sich am besten bei guten Lichtverhältnissen und in Kombination mit hell gestrichenen Wänden. Denken Sie gut über Ihre Wandfarben nach, denn diese werden das Ambiente Ihrer Wohnung maßgeblich mitbestimmen. Warme und dezente Farben wie helle Pastelltöne gefallen den meisten Menschen. Idealerweise sollten Ihre Wandfarben mit den Möbeln und sonstigen Einrichtungsgegenständen harmonieren. Textilien wie Rollos, Läufer und Kissen setzen Akzente. Im Badezimmer bieten sich helle Bodenfliesen und Wandkacheln an.


nach oben


5. Räume Ihrer Ferienwohnung einrichten

Auch bei der Auswahl der Möbel hilft es, sich in den Feriengast hineinzuversetzen. Falls Sie planen, gebrauchte Möbel zu verwenden, achten Sie besonders auf deren Zustand. Und lassen Sie es im Gesamtbild nicht so wirken, als seien die einzelnen Möbelstücke willkürlich zusammengewürfelt. Ihre Möblierung sollte bewusst zusammengestellt, zeitgemäß, hochwertig und robust sein. Die Bezüge von Polstermöbeln sollten unbedingt waschbar sein. Ausreichend Stauraum in Form von Schränken, Schubladen oder Kleiderstangen ist besonders für Gäste wichtig, die einen längeren Aufenthalt planen. Auch die Garderobe am Eingang ist obligatorisch, der Schuhschrank ein nettes Extra. Achten Sie im Badezimmer darauf, dass Dusche, Waschbecken und Toilette einwandfrei funktionieren und frei von optischen oder technischen Mängeln sind. Was Sie in den drei meistgenutzten Räumen Schlafzimmer, Wohnzimmer und Küche beachten sollten, lesen Sie im Folgenden.


nach oben


5.1 Wohnzimmer

Ein Sofa oder bequeme Sessel sind der Standard im Wohnzimmer, ebenso ein Fernseher im modernen Standard. Ein gefülltes Bücherregal schafft Wohnlichkeit, auch Gesellschaftsspiele können im Schrank zu finden sein. Je nach Raumaufteilung der Wohnung kann auch der Esstisch im Wohnzimmer stehen – gewissermaßen der Lebensmittelpunkt, an dem Ihre Gäste zusammensitzen und essen, Brettspiele spielen oder Postkarten schreiben. Sorgen Sie für ausreichend Stauraum in Schränken und Kommoden.


nach oben


5.2 Schlafzimmer

Guter Schlaf ist im Urlaub mindestens genauso wichtig wie die besonderen Erlebnisse am Tag. Deshalb geht es bei der Einrichtung des Schlafzimmers Ihrer Ferienwohnung ganz besonders um Qualität und Komfort. Statten Sie Ihre Betten mit hochwertigen Matratzen aus, nutzen Sie waschbare Matratzenauflagen und wechseln Sie die Matratzen je nach Frequentierung Ihrer Wohnung am besten alle fünf Jahre komplett aus. Testen Sie regelmäßig den Liegekomfort und prüfen Sie die Matratzen auf makellose Sauberkeit. Ein Nachttisch, eine Kommode und ein Kleiderschrank ergänzen die Einrichtung. Größere Schlafzimmer können Sie zusätzlich mit einer Kofferablage, einem kleinen Tisch und Stuhl aufwerten.


nach oben


5.3 Küche

Einen der größten Vorteile der Ferienwohnung gegenüber Pensionen und Hotels sehen viele Feriengäste in der Möglichkeit, sich selbst zu versorgen. Sorgen Sie deshalb für eine komplette Küchenausstattung. Obligatorisch sind ein Herd, bestenfalls mit Backofen, eine Spüle sowie eine ausreichend große Arbeitsfläche, außerdem ein Kühlschrank und Küchenschränke für Töpfe, Geschirr und Besteck. Ebenso sollten ein Wasserkocher und eine Kaffeemaschine zur Einrichtung gehören. Eine Mikrowelle und ein Geschirrspüler sind schöne Extras. Spülmittel und Geschirrhandtücher sowie Salz, Pfeffer und die wichtigsten Gewürze runden Ihre Küchenausstattung ab.


nach oben


5.4 Wichtige Ergänzungen für die Einrichtung

  • Alle künstlichen Lichtquellen beeinflussen die Stimmung in der Wohnung ganz maßgeblich. Ihre Räume benötigen eine gute Grundausleuchtung plus punktuelle Leuchtkörper wie Steh- oder Tischlampen sowie Nachttischlampen im Schlafzimmer. Es sollte hell genug sein, aber ebenso sollte es dem Gast möglich sein, für gemütliches Licht zu sorgen.
  • Raffrollos, Plissees und Jalousien als Sichtschutz sind mittlerweile beliebter als schwere Vorhänge.
  • Mit einer kleinen Bibliothek und einer Sammlung von Brettspielen, Kartenspielen und anderen Gesellschaftsspielen bereiten Sie Ihren Ferienwohnungsmietern zusätzliche Freude.
  • Kostenfreies WLAN wird von vielen Feriengästen heutzutage erwartet. Vergessen Sie nicht, das Passwort zu hinterlegen.
  • Putzmittel für kleine Reinigungsarbeiten zwischendurch sollten vorhanden sein, auch wenn Sie Ihre Wohnung mit Endreinigung vermieten.


nach oben



6. Mit der Einrichtung werben

Fast das Wichtigste, damit sich Ihre Investitionen auch im Buchungskalender bemerkbar machen, ist das Marketing. Die meisten Gäste nutzen heutzutage das Internet für die Suche und die Buchung einer Ferienwohnung. Setzen Sie Ihre Unterkunft mit ansprechenden Fotos in Szene! Vielleicht beauftragen Sie hierfür einen professionellen Fotografen – eine Investition, die sich schnell auszahlen kann. Geben Sie neben den Fotos alle wichtigen Ausstattungsmerkmale an, auch um den Interessenten die gezielte Suche nach Wohnungen zu erleichtern, die bestimmte Kriterien erfüllen.


nach oben



7. Fazit

Versetzen Sie sich beim Einrichten Ihrer Ferienwohnung in Ihre Zielgruppe und passen Sie Mobiliar und sonstige Einrichtungsgegenstände an deren Bedürfnisse an. Handeln Sie mit Konzept und setzen Sie auf Böden und Möbel mit langer Lebensdauer. Fügen Sie dem Ganzen Ihre Persönlichkeit hinzu und denken Sie immer daran, wie Ihre Unterkunft in Fotos aussehen wird, um Ihre Ferienwohnung nach der Einrichtung ansprechend präsentieren zu können. Dann können Sie bald mit der Vermietung beginnen!


nach oben



8. Grossmann & Berger ist Ihr Partner für Ferienimmobilien

Wenn Sie am Kauf einer Ferienimmobilie interessiert sind oder sich einfach beraten lassen möchten, freuen sich unsere Experten bei Grossmann & Berger auf Ihre Kontaktaufnahme. Sie erreichen uns unter 040 - 350 802 249 oder per E-Mail an kapitalanlagen@grossmann-berger.de Alternativ können Sie auch unser Kontaktformular nutzen.


nach oben



Zurück zur Immobilien-Ratgeber-Übersicht


Ihre Ansprechpartner

Kapitalanlagen-Team
Unsere Berater helfen Ihnen gern persönlich bei allen Fragen rund um das Thema Kapitalanlagen.
Kontaktanfrage » Teamübersicht »
Kapitalanlagen Sicher in die Zukunft investieren
Sicher in die Zukunft investieren
Kapitalanlagen
Finden Sie hier alle Informationen zu modernen Alternativen für private Kapitalanleger.
Ausgabe Herbst 2021 Kundenmagazin Quadratmeter
Kundenmagazin Quadratmeter
Ausgabe Herbst 2021
facebookKontakt